Sammelband mit dem ersten offiziellen Gesangbuch für Zürich

1) TOSSANUS, DANIELBetbüchlein Oder Ubung der Christlichen Seel… Sampt einer vorgesetzten Summarischen Histori, der grelichen und jämmerlichen Verfolgungen, so den Evangelischen zu Orliens in Franckreich vor etlichen Jahren widerfahren sind. Neustadt an der Hardt, 1601.
419, (1) S.

2) (EGLI, RAPHAEL) – Kirchen gesang Der gemeinen und gebreuchlichen Psalmen, Festgesangen, und Geistlichen Liederen, für die Kirchen Zürych. Zürich, Johann Wolff, 1605. Titel, 323 (v. 325) S., (4) Bl. Es fehlen die Blätter B8 und B9 (SS. 39-42).

Zeitgenössischer Pergament-Einband mit floraler Mittelprägung und Rollenstempeln mit floralen Motiven und Herrscherportraits. Mit zwei intakten Messingschließen. 12° [135 mm x 90 mm].

1) Jede Seite mit gedruckter Holzschnittbordüre. — Tossanus‘ Gebetbuch ist nicht zuletzt wegen seinem Augenzeugenbericht von der Bartholomäusnacht in Orleans von historischem Interesse. Diese Ausgabe weder bibliographisch nachweisbar, noch über Worldcat verzeichnet. – Unikum!!.

2) Durchgängig mit zahlreichen Notenbeispielen in Typendruck. – Das erste offizielle Gesangbuch für Zürich, welches erst 1598 im Erstdruck erschien. Das sehr seltene evangelische Gesangbuch enthält Lieder von Antonios Blarer, Andreas Knoppen, Ambrosius Lobwasser, Adam Ryssner, Barckard Waldis, Eberhard Hegenwaldt, Heinrich Vogtherr, Huldrych Zwingli der Ältere, Johannes Endlich, Johannes Füncklein, Justus Jonas, Johannes Kolroß, Johannes Zwick, Leo Jud, Ludwig Hetzer, Ludwig Oeler, Mattheus Greiter, Martin Luther, Paul Eber, Paul Speratus, Rudolph Walther, Simphorian Pollio, Thomas Blarer, Wolfgang Capito und Wolfgang Dachstein. Es gehört zu den wertvollsten Quellen reformatorischen Liedgutes im deutschsprachigen Raum.

Beide Bände sind äusserst selten. Wir konnten für beide Drucke keine Auktionsergebnisse nachweisen, auch in keiner anderen deutschen Ausgabe. Beide Bände nicht im VD17.

Zustand: Einband-Ecken etwas bestoßen, teils gebräunt und etwas wasserfleckig – insgesamt ein gutes Exemplar im ersten Einband.

EUR 2500,-